Maurer/-in

Auf diese Ausbildung können Sie bauen!

Facharbeiter am Bau gibt es schon heute zu wenige, aber der Bedarf wächst Jahr für Jahr. Für den talentierten Jung-Handwerker bedeutet
das Sicherheit, eine sichere Zukunft und bereits in jungen Jahren einen gut bezahlten, abwechslungsreichen Arbeitsplatz. Nach der Ausbildung stehen den Spezial-Baufacharbeitern alle Türen offen!

Unsere Schüler lernen abwechselnd in bestens ausgestatteten Klassenzimmern (Laptop, Beamer, Visualizer, Internet) und hellen, freundlichen Bauhallen (1000 m² Nutzfläche, Freigelände, moderne Schalungen, Maschinen, Stapler, Baulaser usw.). Bei uns steht der Schüler im Mittelpunkt, jeder hat eine gute Chance auf einen erfolgreichen Berufsabschluss.


Unterrichtsorganisation an der Berufsschule:

Im 1. Ausbildungsjahr (13 Schulwochen) wird für die 16 verschiedenen Bauberufe (Maurer, Betonbauer, Straßenbauer usw.) der fachliche Grundstein in den Bereichen Hochbau, Ausbau und Tiefbau gelegt.

Im 2. und 3. Ausbildungsjahr (nur Fachstufe Maurer, je 10 Schulwochen) erfolgt die berufliche Spezialisierung mit den Fächern Mauerwerksbau, Massivdeckenbau, Putz/Estrich/Trockenbau, Treppenbau und Bausanierung.

Die dreijährige Ausbildung findet im Blockunterricht und in enger Zusammenarbeit mit unseren dualen Partnern (Ausbildungsbetriebe
der Landkreise BGL und TS, dem Bildungszentrum Traunstein und der Bauinnung) statt.

Links:

Berufskundliche Kurz-Beschreibungen (Agentur für Arbeit)
www.bauzubi.de

Ansprechpartner an der Schule:

OStR Florian Reiter
E-Mail: f.reiter@bsbgl.de

 

Bau-Innung TS-BGL

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein
Tel. +49 861 / 9 89 77-13
www.bauinnung-ts-bgl.de

Erasmus + Projekt an der Staatlichen Berufsschule Berchtesgadener Land

Die Staatliche Berufsschule Berchtesgadener Land arbeitet seit über 20 Jahren im Rahmen der von der EU geförderten Programme (Lingua, Comenius, Leonardo und jetzt Erasmus+).

Im Bereich des Bauhandwerks, sprich für Tischler und Maurer, wurde in Zusammenarbeit mit den beiden dänischen und den italienischen Partnern in den Jahren 2002 bis 2004 bereits ein kleines Gästehaus auf unserem Schulgelände gebaut, das für ausländische Gäste genutzt wird und jetzt unserer Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement als Projektgrundlage dient. Im Gegenzug wurde in Dänemark in einem weiteren EU-Projekt mit EUC Dänemark im Leonardo-Projekt BBB (Building with Bricks and Bytes) ein weiteres Haus geplant, das im Herbst 2010 fertiggestellt wurde.


Kurzbeschreibung des Projekts:

In Gruppen werden in Begleitung von Lehrkräften kleine Projekte, die im Vorfeld vorbereitet wurden, durchgeführt. Inhaltliche Aufgaben in der Arbeitssprache Englisch werden unter dem besonderen Aspekt der Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen von Lehrkräften und Auszubildenden behandelt.
Offenheit im Umgang mit fremden Menschen und Dingen ist das entscheidende Ziel. Die fachlichen Aufgaben nützen diesem Ziel.

So wurden in diesem Projekt die typische Arbeitsweise der Dänen mit kleinformatigen Steinen umgesetzt.

Projektpräsentation (PDF) anschauen

 

Bilder aus den Lernfeldern